Samsung NX30 User Manual (de)

Download
Meine Kamera > 
Aufnahmemodi
63
T U Benutzerdefinierter Modus
Im benutzerdefinierten Modus können Sie eigene Aufnahmemodi 
erstellen, indem Sie Optionen anpassen und speichern. Speichern 
Sie häufig verwendete Optionseinstellungen und öffnen Sie diese 
als Ihren eigenen auf die Aufnahmeumgebung angepassten 
Aufnahmemodus. Verwenden Sie den benutzerdefinierten Modus, 
wenn Sie Fotos in verschiedenen Umgebungen aufnehmen, bevorzugte 
Aufnahmeeinstellungen haben oder häufig unter bestimmten 
Voraussetzungen voreingestellte Optionen verwenden.
Speichern von benutzerdefinierten Modi
Drehen Sie das Modus-Wählrad auf P, A, S, M, T oder U.
Aufnahme-Optionen einstellen.
Drücken Sie [m] und wählen Sie dann d 
ĺ
 
Benutzerdefinierten Modus verwalten 
ĺ
 Speichern.
• 
Sie können einen Benutzerdefinierten Modus auch speichern, 
indem Sie auf 
 auf dem Bildschirm drücken.
• 
Sie können einen benutzerdefinierten Modus auch speichern, 
indem Sie [f] drücken und anschließend 
 berühren.
Überprüfen Sie die Aufnahmeoptionen und wählen Sie dann 
Speichern.
Verwenden Sie die Bildschirmtastatur, um einen Namen für 
den Modus einzugeben. (S. 139)
Drücken Sie [o], um einen Modus zu speichern.
Sie können bis zu 10 benutzerdefinierte Modi speichern.
Benutzerdefinierte Modi auswählen
Drehen Sie das Modus-Wählrad auf T oder U.
Scrollen Sie in einem Pop-up-Fenster zu einem gespeicherten 
benutzerdefinierten Modus und wählen Sie dann Ja aus.
• 
Sie können auch [m] drücken und dann d 
ĺ
 
Benutzerdefinierten Modus verwalten 
ĺ
 Offen 
ĺ
 einen Modus 
auswählen.
• 
Wenn kein benutzerdefinierter Modus gespeichert ist, können Sie 
aus dem Popup-Fenster auf der Kamera einen Aufnahmemodus 
wählen, Aufnahmeoptionen festlegen und neue benutzerdefinierte 
Modi speichern. 
Überprüfen Sie die Aufnahmeoptionen und wählen Sie dann 
OK.