Samsung SMART CAMERA NX210 User Manual (de)

Download
104
Drahtlosnetzwerk > 
Herstellen einer WLAN-Verbindung und Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen
Tipps zur Herstellung der Netzwerkverbindung
• 
Die Qualität der Netzwerkverbindung hängt vom Zugangspunkt ab.
• 
Je größer der Abstand zwischen Kamera und Zugangspunkt, desto 
länger dauert die Herstellung der Netzwerkverbindung.
• 
Nutzt ein in der Nähe befindliches Gerät die gleiche Funkfrequenz wie 
die Kamera, kann dies zu einer Unterbrechung der Verbindung führen.
• 
Ist der Name des Zugangspunkts nicht in englischer Sprache 
angegeben, erkennt die Kamera das Gerät unter Umständen nicht 
oder der Name wird nicht korrekt angezeigt.
• 
Netzwerkeinstellungen und Passwörter erhalten Sie vom zuständigen 
Netzwerkadministrator oder Netzwerkbetreiber.
• 
Ist für ein WLAN eine Authentifizierung des Netzwerkbetreibers 
erforderlich, kann unter Umständen keine Verbindung hergestellt 
werden. Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit dem 
WLAN erhalten Sie vom Netzwerkbetreiber.
• 
Die Anzahl der im Passwort enthaltenen Zeichen ist abhängig vom 
Verschlüsselungstyp.
• 
Eine WLAN-Verbindung kann unter Umständen nicht überall 
hergestellt werden.
• 
Die Kamera zeigt möglicherweise einen WLAN-fähigen Drucker in 
der Liste der Zugangspunkte an. Über einen Drucker kann keine 
Netzwerkverbindung hergestellt werden.
• 
Die Kamera kann nicht gleichzeitig mit einem Netzwerk und einem 
Fernsehgerät verbunden werden. Auch können keine Fotos oder 
Videos auf einem Fernsehgerät angezeigt werden, während eine 
Netzwerkverbindung besteht.
• 
Beim Herstellen einer Netzwerkverbindung fallen unter Umständen 
zusätzliche Gebühren an. Die Höhe der Kosten ist dabei abhängig von 
den jeweiligen Vertragsbedingungen.
• 
Wenn die Verbindungsherstellung zu einem WLAN scheitert, wählen 
Sie einen anderen Zugangspunkt aus der Liste der verfügbaren 
Zugangspunkte aus.
• 
In einigen ausländischen Staaten können Sie zudem Verbindungen zu 
kostenlosen WLANs herstellen.
• 
Bei Auswahl von kostenlosen WLANs, die von einigen 
Netzwerkdienstanbietern bereitgestellt werden, erscheint 
möglicherweise eine Anmeldeseite. Geben Sie Ihre ID ein, um eine 
Verbindung mit dem WLAN herzustellen. Weitere Informationen 
über die Registrierung oder den Dienst erhalten Sie beim 
Netzwerkdienstanbieter.
• 
Seien Sie beim Eingeben persönlicher Informationen beim Verbinden 
mit einem Zugangspunkt stets vorsichtig. Geben Sie keine Zahlungs- 
oder Kreditkarteninformationen auf Ihrer Kamera ein. Der Hersteller 
übernimmt keinerlei Haftung für Probleme, die durch die Eingabe 
solcher Informationen entstehen.
• 
Die Verfügbarkeit von Netzwerkverbindungen ist landesabhängig.
• 
Die WLAN-Funktion der Kamera darf nicht gegen die regional 
geltenden Gesetze zur Funkübertragung verstoßen. Wir empfehlen 
Ihnen deshalb, die WLAN-Funktion nur in dem Land zu nutzen, in dem 
Sie die Kamera gekauft haben.
• 
Die Vorgehensweise zum Anpassen der Netzwerkeinstellungen ist 
abhängig von den Netzwerkbedingungen.
• 
Greifen Sie nicht auf Netzwerke zu, für die Sie nicht autorisiert sind.
• 
Vergewissern Sie sich vor dem Herstellen einer Netzwerkverbindung, 
dass der Akku voll aufgeladen ist.
• 
Ist kein DHCP-Server verfügbar, muss eine Datei vom Typ „autoip.txt“ 
erstellt und auf die eingelegte Speicherkarte kopiert werden, um eine 
Netzwerkverbindung unter Verwendung der automatischen  
IP-Vergabe herstellen zu können.