Samsung SMART CAMERA NX210 User Manual (de)

Download
24
Begriffe aus der Fotografie
Blitz
Licht ist in der Fotografie eine der wichtigsten Komponenten. Es ist 
nicht leicht, jederzeit und überall ausreichend Licht zur Verfügung zu 
haben. Mit einem Blitzgerät können Sie die Lichtverhältnisse verbessern 
und vielfältige Effekte erzeugen.
Mit einem Blitz kann man auch unter schlechten Lichtverhältnissen 
eine geeignete Belichtungszeit erzielen. Auch in einer lichtdurchfluteten 
Umgebung ist ein Blitz nützlich. So kann ein Blitz beispielsweise 
eingesetzt werden, um den Schatten des Motivs aufzuhellen oder bei 
Gegenlicht sowohl Motiv als auch Hintergrund zu erfassen.
vor der Korrektur
nach der Korrektur
Leitzahl des Blitzgeräts
Die Modellnummer des Blitzgeräts drückt dessen Lichtstärke aus. 
Die höchste Lichtstärke wird durch einen Wert mit der Bezeichnung 
„Leitzahl“ ausgedrückt. Je größer die Leitzahl, desto mehr Licht 
kann das Blitzlicht abstrahlen. Die Leitzahl wird durch Multiplizieren 
der Entfernung zwischen Blitz und Motiv und dem Blendenwert bei 
Einstellung der ISO-Empfindlichkeit auf 100 ermittelt.
Leitzahl = Blitz-Motiv-Entfernung × Blendenwert
Blendenwert = Leitzahl / Blitz-Motiv-Entfernung
Blitz-Motiv-Entfernung = Leitzahl / Blendenwert
Wenn Sie also die Leitzahl eines Blitzgeräts kennen, können Sie bei 
manueller Einstellung des Blitzlichts die optimale Entfernung zwischen 
Blitz und Motiv abschätzen. Bei einem Blitzgerät mit der Leitzahl 20 und 
einer Entfernung von 4 m beträgt der optimale Blendenwert F5.0.