Sony DXC-390P User Manual (fr, en, de, es)

Download
6
 (DE)     Kapitel 1   Übersicht
Kapitel 1
Merkmale und Funktionen
Kapitel
 
1
...........................................................................................................................................................................................................................................................
Übersicht
2) CCD: Charge-Coupled Device
3) “CCD IRIS
TM
” ist ein Warenzeichen der Sony Corporation.
Hohe Bildqualität
• Der Exwave-HAD
TM1)
-CCD
2)
 (1/3 Zoll, hohe Dichte, 3
Chips) enthält etwa 380.000 (DXC-390) bzw. 430.000
(DXC-390P) effektive Bildelemente (Pixel) und bietet eine
besonders hohe Bildqualität: hohe Auflösung von 800
horizontalen Fernsehzeilen, hohe Empfindlichkeit von F8
bei 2.000 lx, hervorragender Signal-Rauschabstand von 62
dB (DXC-390) oder 61dB (DXC-390P) sowie ein sehr
geringfügiger Nachzieheffekt.
• Die LSI-Technologie für die Verarbeitung digitaler Signale
erzeugt ein feineres, detailreicheres Bild.
• Die DynaLatitude-Verarbeitung ermöglicht eine
Feineinstellung des Kontrasts je nach Luminanzsignalpegel
der einzelnen Bildelemente.
• Die Funktion DCC+ (Dynamic Contrast Control plus)
minimiert das bei CCD-Kameras häufige Phänomen, daß
beim Aufnehmen eines sehr hellen Objekts der gesamte
Bildschirm weiß wird oder die Farben in einem Teil des
Bildes verschwinden.
• Mit der Funktion Partial Enhance können Sie die
Bildschärfe und den genauen Farbton für eine bestimmte
Farbe individuell regulieren.
Belichtungssteuerung für unterschiedlichste
Lichtverhältnisse
Mit Hilfe der AGC-Funktion (Auto Gain Control) und der
CCD-IRIS
TM 3)
-Funktion stellt sich die Kamera automatisch
auf sehr unterschiedliche Lichtverhältnisse ein. Bei
Aufnahmen in unzureichender Beleuchtung erhöht die
1) Exwave HAD
TM
: Exwave Hole-Accumulated Diode
“Exwave HAD
TM
” ist ein Warenzeichen der Sony Corporation.