Fujifilm FinePix HS50EXR 4004862 User Manual (de)

Download
v
Zur eigenen Sicherheit
• Lassen Sie die Akkus/Batterien nicht 
herunterfallen oder hart anschlagen.
•  Akkus/Batterien, die undicht, verformt 
oder verfärbt sind oder aus anderen 
Gründen eine Beschädigung vermuten 
lassen, dürfen nicht verwendet wer-
den.
•  Bewahren Sie Akkus/Batterien nicht an 
sehr warmen oder feuchten Orten auf.
• Bewahren Sie Akkus/Batterien immer 
außer Reichweite von Säuglingen und 
Kleinkindern auf.
•  Achten Sie darauf, dass beim Einlegen 
der Akkus/Batterien die Polarität 
und 
D, mit den Hinweissymbolen an 
der Kamera übereinstimmt.
• Legen Sie keine neuen Batterien zu-
sammen mit teilweise erschöpften ein. 
Es dürfen auch keine voll aufgeladenen 
Akkus zusammen mit erschöpften Ak-
kus eingelegt werden.
• Verwenden Sie keine Akkus/Batterien 
verschiedener Hersteller oder Typen.
•  Falls Sie vorhaben, die Kamera längere 
Zeit nicht zu benutzen, sollten Sie die 
Akkus/Batterien aus der Kamera he-
rausnehmen. Beachten Sie allerdings, 
dass  beim  Herausnehmen  der  Akkus/
Batterien die Einstellungen von Uhrzeit 
und Datum verloren gehen.
• Nach dem Gebrauch sind die Akkus/
Batterien eventuell recht warm. Wenn 
Sie sie herausnehmen wollen, sollten 
Sie zuerst die Kamera ausschalten und 
die Akkus/Batterien abkühlen lassen.
• Die Batterieleistung nimmt an kalten 
Orten  ab  (bei  +10°  oder  niedriger) 
und gleichzeitig verkürzt sich auch die 
Nutzdauer der Batterien. Bei kalter Wit-
terung sollten Sie die Batterien deshalb 
in die Tasche stecken oder an einem 
warmen Ort liegen lassen, bis sie in die 
Kamera eingelegt werden.
• Eine Verschmutzung der Batteriekon-
takte, z.B. durch Fingerabdrücke, kann 
die Anzahl der verfügbaren Bilder er-
heblich verringern. Reiben Sie die Kon-
takte mit einem weichen, trockenen 
Tuch ab, bevor Sie die Batterie wieder 
aufl aden.
Sollte Säure (auch bei geringen 
Mengen) aus den Akkus/Bat-
terien ausgelaufen sein, müs-
sen Sie das Batteriefach sofort 
gründlich reinigen und frische 
Akkus/Batterien einlegen.
Sollten Hände oder Kleidungs-
stücke einmal mit Batteriesäure 
in Kontakt geraten sein, müssen 
Sie sie gründlich mit Wasser ab-
spülen. Beachten Sie, dass Batte-
riesäure zu Blindheit führen kann, 
wenn sie in die Augen gerät! Falls 
tatsächlich einmal Säure in die 
Augen geraten ist, dürfen Sie 
sich nicht die Augen reiben. Spü-
len Sie die Augen mit viel Wasser 
aus und begeben Sie sich sofort 
zu einem Arzt in Behandlung.
 Korrekter Gebrauch der Ni-MH-Akkus
•  Ni-MH-Akkus, die lange unbenutzt 
gelagert bleiben, können sich „deakti-
vieren“. Beim wiederholten Laden von 
Ni-MHAkkus, die teilweise entladen 
sind, kommt es zu dem so genannten 
„Memoryeff ekt“. Ni-MH-Akkus, die „de-
aktiviert“ sind oder vom „Memoryef-
fekt“ beeinträchtigt sind, können nach 
dem Aufl aden nur relativ kurze Zeit 
genutzt werden. Das Problem ässt sich 
umgehen, wenn Sie die Akkus mehr-
mals mit Hilfe der Funktion „Entladen 
von aufl adbaren Akkus“ der Kamera 
entladen und wieder aufl aden.
Deaktivierung und Memoryeff ekt sind 
spezifi sche Eigenschaften von Ni-MH-
Akkus und stellen keine eigentliche 
Akkustörung dar. 
Weitere Informationen zum „Entladen 
von aufl adbaren Akkus“ fi nden Sie in 
der Bedienungsanleitung.
 ACHTUNG
 ACHTUNG
Verwenden Sie die Funktion „Entladen 
von aufl adbaren Akkus“ nicht, wenn Sie 
Alkalibatterien einsetzen.
• 
Zum Aufl 
aden von Ni-MH-Akkus 
sollten Sie das spezielle Schnelllade-
gerät (separat erhältlich) verwenden. 
Nehmen Sie auf die dem Ladegerät 
beiliegenden Anweisungen Bezug, 
um den korrekten Gebrauch des Lade-
gerätes sicherzustellen.
• Verwenden Sie das Ladegerät aus-
schließlich zum Laden der ausdrück-
lich genannten Akkus.
•  Bitte beachten Sie, dass die Akkus un-
mittelbar nach dem Aufl aden ziemlich 
warm sein können.
•  Die Kamera ist so konstruiert, dass sie 
auch nach dem Abschalten noch eine 
sehr geringe Menge Strom verbraucht. 
Lassen Sie daher vor allem Ni-MH-
Akkus nicht lange Zeit unbenutzt in 
der Kamera, da sie sich sonst extreme 
entladen könnten und dadurch auch 
nach dem Wiederaufl aden eventuell 
nicht mehr benutzbar sind.
•  Ni-MH-Akkus entladen sich von selbst, 
auch wenn sie nicht benutzt werden, 
und die nutzbare Betriebszeit kann 
sich deshalb etwas verkürzen.
•  Ni-MH-Akkus verschlechtern sich 
rasch, wenn sie übermäßig entladen 
werden (z.B. durch Entladen der Akkus 
in einer Taschenlampe). Benutzen Sie 
die in der Kamera verfügbare Funkti-
on „Entladen von aufl adbaren Akkus“, 
um die Akkus zu entladen.
•  Ni-MH-Akkus haben eine beschränkte 
Lebensdauer. Falls ein Akku auch 
nach wiederholten Ladevorgängen 
nur eine kurze Zeit lang verwendet 
werden kann, hat er möglicherweise 
das Ende seiner Betriebslebensdauer 
erreicht.
 Entsorgen der Akkus/Batterien
• Bitte befolgen Sie beim Entsorgen 
der Akkus/Batterien die örtlichen Vor-
schriften.
3
  Hinweise zu beiden Modellen (
1
2
)
 Netzadapter
Verwenden Sie nur den speziellen 
Netzadapter. Der Gebrauch eines ande-
ren als des FUJIFILM Netzadaptermo-
dells könnte zu einer Beschädigung der 
Digitalkamera führen.
Weitere Informationen zum Netzadap-
ter fi nden Sie in der Bedienungsanleitung 
Ihrer Kamera.
•  Dieser Netzadapter ist nur für den 
Gebrauch innerhalb geschlossener 
Räume entwickelt worden.
•  Stecken Sie den Stecker des 
Verbindungskabels sicher in den 
Gleichspannungsanschluss der 
FinePix-Digitalkamera.
•  Schalten Sie den Schalter der Span-
nungsversorgung an der FinePix-
Digitalkamera immer aus, bevor Sie 
das Verbindungskabel aus dem
Gleichspannungsanschluss der