Fujifilm FinePix HS50EXR 4004862 User Manual (de)

Download
46
 Weißabgleich
Um natürliche Farben zu erreichen, drücken Sie 
MENU/OK, wählen Sie 
D  WEISSABGLEICH im Auf-
nahmemenü (
P 79) und wählen Sie eine für die 
Lichtquelle passende Einstellung.
Option
Option
Beschreibung
Beschreibung
AUTO
Der Weißabgleich wird automatisch einge-
stellt.
h
Wertermittlung für den Weißabgleich.
i
Für Motive in direktem Sonnenlicht.
j
Für Motive im Schatten.
k
Für Motive unter „Neonlicht“ am Tag.
l
Für Motive unter „warmweißem“ Neonlicht.
m
Für Motive unter „kühlweißem“ Neonlicht.
n
Für Motive unter Glühlampenlicht.
Heben Sie zur Feinabstimmung des Weißabgleichs 
eine Option hervor und drücken Sie MENU/OK.  Pas-
sen Sie den Weißabgleich mithilfe der Auswahltaste 
an oder drücken Sie DISP/BACK, um den Standard-
weißwert zu verwenden.
a
•  Bei allen Einstellungen außer 
h wird für Bilder mit Blitz 
der automatische Weißabgleich verwendet.
• Die Ergebnisse variieren je nach Aufnahmebedin-
gungen. Sehen Sie sich die Bilder nach der Aufnahme 
an, um die Farben auf dem LCD-Monitor zu überprüfen.
 
h: Individueller Weißabgleich
Wählen Sie 
h, um den Weißabgleich bei ungewöhn-
lichen Lichtverhältnissen anzupassen. Die Optionen 
zum Weißabgleich werden angezeigt. Richten Sie das 
Objektiv auf einen weißen Gegenstand, so dass er den 
ganzen LCD-Monitor ausfüllt, und drücken Sie den Aus-
löser bis zum zweiten Druckpunkt, um den Wert für 
den Weißabgleich zu messen (um den neuesten benut-
zerdefi nierten Wert zu wählen und den Vorgang ohne 
Messen des Weißabgleichs zu beenden, drücken Sie 
DISP/BACK, oder drücken Sie MENU/OK, um den neuesten 
Wert zu wählen und den Dialog für die Feinabstimmung 
aufzurufen).
•  Wenn „AUSGEFÜHRT!“ angezeigt wird, drücken Sie MENU/
OK, um den Weißabgleich auf den gemessenen Wert zu 
stellen.
•  Wenn „UNTERBELICHTET“ angezeigt wird, heben Sie 
die Belichtungskorrektur an (
P 45) und versuchen Sie 
es erneut.
•  Wenn „ÜBERBELICHTET“ angezeigt wird, verringern Sie 
die Belichtungskorrektur und versuchen Sie es erneut.
1 
Größere Genauigkeit erzielen Sie, wenn Sie vor dem 
Messen des Weißabgleichs 
FILMSIMULATION
ISO und U DYNAMIKBEREICH anpassen.