Canon 160 0138C001 User Manual (de)

Download
50
Vor Verwendung
Grundlagen der 
Kamerabedienung
Erweiterte 
Funktionen
Grundlagen 
der Kamera
Automatikmodus
Andere 
Aufnahmemodi
Modus P
Wiedergabemodus
Einstellungsmenü
Zubehör
Anhang
Index
Vor Verwendung
Grundlagen der 
Kamerabedienung
Erweiterte 
Funktionen
Grundlagen 
der Kamera
Automatikmodus
Andere 
Aufnahmemodi
Modus P
Wiedergabemodus
Einstellungsmenü
Zubehör
Anhang
Index
Fotoaufnahmen
Movies
Anpassen des Weißabgleichs
Durch die Anpassung des Weißabgleichs (WB) erscheinen Bildfarben 
für die aufgenommene Szene natürlicher.
z
z
Drücken Sie die Taste <
m>, wählen Sie 
im Menü [ ] aus, und wählen Sie dann 
diegewünschte Option aus (
).
z
z
Die von Ihnen konfigurierte Option wird 
nunangezeigt.
Automatisch Legt automatisch den optimalen Weißabgleich 
für die Aufnahmebedingungen fest.
Tageslicht
Für Außenaufnahmen bei gutem Wetter.
Wolkig
Für Aufnahmen bei Bewölkung, im Schatten oder 
bei Dämmerung.
Kunstlicht
Für Aufnahmen bei normalem Licht (Kunstlicht) und 
mit ähnlich farbigen Leuchtstofflampen.
Leuchtstoff
Für Aufnahmen bei Beleuchtung durch Leuchtstofflampen 
mit warmen (bzw. ähnlich gefärbten) oder kalten Weißtönen.
Leuchtstoff H Für Aufnahmen mit Tageslicht-Leuchtstofflampen und ähnlich 
farbigen Leuchtstofflampen.
Manuell
Ermöglicht die manuelle Festlegung des Weißabgleichs 
Fotoaufnahmen
Movies
Custom Weißabgleich
Damit Bildfarben unter den vorhandenen Lichtverhältnissen natürlich 
aussehen, passen Sie den Weißabgleich an die Lichtquelle an. 
Passen Sie den Weißabgleich an die vorhandene Lichtquelle an.
z
z
), um [ ] auszuwählen.
z
z
Richten Sie die Kamera auf ein einfaches 
weißes Motiv aus, sodass der gesamte 
Bildschirm weiß ist. Drücken Sie die 
Taste <
n>.
z
z
Der Farbton auf dem Bildschirm 
ändert sich nach der Aufzeichnung 
der Weißabgleichdaten.
Wenn Sie die Kameraeinstellungen nach Aufzeichnung der 
Weißabgleichdaten ändern, wirken die Farben möglicherweise 
unnatürlich.